Die Legende von einem sagenumwobenen Diamanten ist es, die die Inspiration zum Namen der Schmuckmanufaktur Noor gab. Der Koh-i-Noor, zu deutsch Berg des Lichts, ist ein fast 110-karätiger Diamant, der viele hundert Jahre lang den berühmten Pfauenthron in Delhi schmückte. Bei der Eroberung der Stadt 1739 fiel er schließlich in die Hände von Nadir Schah von Persien. Man sagt, dass der indische Mogul den Diamanten in seinem Turban versteckt hielt, und als der Schah vorschlug, die Turbane zu tauschen – ein Symbol ewiger Freundschaft –, musste der Mogul den Regeln der Gastfreundschaft folgen und einwilligen. Als der Schah das Funkeln des Diamanten in den Stoffbahnen sah, soll er aus Freude „Koh-i-Noor!“ ausgerufen haben. Diese märchenhafte Geschichte schreibt das deutsche Familienunternehmen Noor fort. Seit dem Jahr 2000 entstehen in Pforzheim Schmuckstücke, die ihrem Namen alle Ehre machen. Jedes einzelne Stück trägt unzählige Diamanten, die das Licht in ihren Facetten vielfach brechen und spiegeln – ein Stück Ewigkeit. Es wirkt wie ein kleiner Sternenhimmel, wenn die einzelnen Diamanten im Pavébesatz aufleuchten und funkeln. Ein Effekt, der beim Schleifen nur mit viel Liebe zum Detail zu erreichen ist – die Verarbeitung des Königs der Edelsteine erfordert langjährige Erfahrung und äußerste Präzision.


Ohrschmuck

Marke: noor
Material: 750 Rotgold
Produktart: Ohrschmuck
Anfragen

Ring

Marke: noor
Material: 750 Rotgold
Produktart: Ring
Anfragen

Ringe

Marke: noor
Edelstein: Brillanten
Karat: 1.0300 ct
Material: 750 Rotgold
Produktart: Ring
Anfragen